Staatliche Förderung

Hier erfahren Sie mehr über staatliche Förderungen beim Bausparen und beim Fondssparen:

Bausparen

Die Prämien im Überblick

Mit der staatlichen Förderung kommen Sie beim Bausparen noch schneller an Ihr Ziel. Je nach Berechtigung profitieren Sie von der Wohnungsbauprämie (WoP), von der Arbeitnehmersparzulage (ASZ) und der Riester-Zulage. Die maximalen Prämien können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

So viel Prämie kann jährlich drin sein Förderfähiger Höchstbetrag Alleinstehend, Arbeitnehmer   Verheiratet, beide Arbeitnehmer   

8,8 % Wohnungsbau-Prämie10

für eigene Einzahlungen in einen Bausparvertrag                                            

512 € 45 €13 90 €13

9 % Arbeitnehmer-Sparzulage10

für die Anlage vermögenswirksamer Leistungen in einen Bausparvertrag

470 € 43 €13 86 €13

z. B. 83 % Riester-Zulage11

für eigene Einzahlungen/Tilgungs-leistungen in einen zertifizierten Riester-Vertrag12

2.100 €

(incl. Zulage)

154 € 908 €
Prämienchance insgesamt   242 € 1.084 €

Für die Riester-Förderung gibt es keine Einkommensgrenzen. Um Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage zu erhalten, gelten folgende Einkommensgrenzen:

  • Wohnungsbauprämie: 25.600 Euro (Ledige) / 51.200 Euro (Verheiratete)
  • Arbeitnehmer-Sparzulage: 17.900 Euro (Ledige) / 35.800 Euro (Verheiratete)

Die Beträge beziehen sich auf das zu versteuernde Einkommen. Der Bruttoarbeitslohn kann deutlich höher liegen.

Erklärung Fußnoten

10) Es gelten Einkommensgrenzen und weitere Bedingungen.

11) Bei Berechtigung. Beispiel für Verheiratete, 2 Arbeitnehmer mit 2 Kindern: Beitragspflichtiges Vorjahreseinkommen 50.000 €, 2 Verträge, jährliche Einzahlungen 2.000 € abzüglich gewährter Zulagen. Die 908 € enthalten 2 x 154 €  Grundzulage sowie 2 x 300 € Kinderzulage (Berechnung für Kinder, die ab 2008 geboren sind). Die Kinderzulage für vor 2008 geborene Kinder beträge 185 €.

12) Beispielsweise nur in einen Riester-Bausparvertrag oder Riester-Fondssparplan von Union Investment.

13) Betrag gerundet.

Investmentfonds

Die Prämien im Überblick

Je nach Berechtigung profitieren Sie von der Arbeitnehmersparzulage (ASZ) und der Riester-Zulage. Die maximalen Prämien können Sie der folgenden Tabelle entnehmen.

So viel Prämie kann jährlich drin sein Förderfähiger Höchstbetrag mögliche Zulagen 

20 % Arbeitnehmer-Sparzulage1

für die Anlage vermögenswirksamer Leistungen in ausgewählte Aktienfonds

400 € 80 €

Riester-Zulage2

Grundzulage (pro Person)

Kinderzulage3 (vor dem 1.1.2008 geboren)

Kinderzulage3 (ab dem 1.1.2008 geboren) 

2.100 €

(incl. Zulage)

  

154 €

185 €

300 €

Für die Riester-Förderung gibt es keine Einkommensgrenzen. Um Arbeitnehmersparzulage zu erhalten, gelten folgende Einkommensgrenzen:

  • Arbeitnehmer-Sparzulage: 20.000 Euro (Ledige) / 40.000 Euro (Verheiratete)

Die Beträge beziehen sich auf das zu versteuernde Einkommen. Der Bruttoarbeitslohn kann deutlich höher liegen.

Erklärung Fußnoten

1) Bei Vorliegen der Voraussetzungen für Förderung. Einzahlungsdauer 6 Jahre, Ruhephase 1 Jahr. Um die volle staatliche Förderung zu erhalten, müssen monatlich 34 Euro in einen VL-Fondssparplan angelegt werden.

2) Bei unmittelbarer Zulagenberechtigung ist die Voraussetzung für die max. Zulagen ein Mindesteigenbeitrag von 4 % des sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens abzüglich der Summe der Zulagen, mind. 60 Euro p.a., max. bis zum Förderhöchstbetrag. Zulagen werden anteilig gekürzt, wenn geringere Eigenbeiträge geleistet werden. Junge Berufstätige unter 25 Jahren erhalten einen einmaligen Berufseinsteigerbonus in Höhe von 200 Euro. Bei mittelbarer TZulageberechtigung ist ein Eigenbeitrag von 60 Euro p.a. erforderlich, um die Zulage zu erhalten. Wird kein Beitrag oder weniger als 60 Euro p.a. eingezahlt, entfällt der Zulageanspruch vollständig.

3) Kinder werden so lange gefördert, wie Sie für das geförderte Kind Kindergeld beziehen.