Neues Vorstandsmitglied Andreas Rittmayer

ab dem 1.1.2015

Auszug aus dem Fränkischen Tag vom 2.1.2015: Mitglied im Vorstand - Wirtssohn Andreas Rittmayer hat schon als Junge gerne das Geld gezählt

Mit dem 1. Januar 2015 wird die Raiffeisenbank Uehlfeld-Dachsbach eG von einem Triumvirat geleitet. Andreas Rittmayer, seit acht Jahrem Marktgebietsleiter der Bank, wird in den Vorstand berufen. Gemeinsam mit Vorsitzendem Karl Baum und Christine Sengenberger fungiert er dann als Geschäftsführer. Kredit- und Personalentscheidungen, das Festlegen von Konditionen und manches mehr gehört dann auch zu seinem Aufgabenbereich.

"Ich freue mich sehr, schon in jungen Jahren so viel Vertrauen geschenkt zu bekommen.", äußert sich der 37-jährige, verheiratete Vater von zwei Kindern zu seiner Berufung. In 20 Jahren Berufserfahrung hat er sich durch ständige Weiterbildung ein gutes Fundament geschaffen. Nach Abschluss seiner Lehre zum Bankkaufmann folgte im Laufe der Jahre Bankfachwirt, Bankbetriebswirt, diplomierter Bankbetriebswirt, die Ausbildereignungsprüfung IHK und schließlich die Weiterbildung zum qualifizierten Kundenberater.

Guter Rat vom Opa. Nicht unwesentlich beigetragen zu seiner Berufswahl hat übrigens sein Großvater mütterlicherseits, Albert Körber. Rittmayer stammt aus einer Gastwirtschaft in Aisch bei Adelsdorf. Schon als Jungspund mit sieben oder acht Jahren gehörte es zu seiner Lieblingsbeschäftigung, bei der jährlichen Kerwa, wo alle mit anpacken mussten, das Geld zu zählen. "Nicht vor den Gästen", mahnte ihn der Opa. "Aber wenn du das schon so gerne machst, dann musst du später eben einmal zur Bank." Selbst Vorstandsmitglied in seiner Heimatgemeinde Egloffstein, wies er dem Enkel dann den Weg, wie er sich beruflich engagieren könne. Bis heute hat Rittmayer das nicht bereut - der Rat vom Großvater war wohl der richtige.

Vorstandsvorsitzender Karl Baum, der gegen Ende des Jahres 2015 in den Vorruhestand treten wird, freut sich genauso wie seine Kollegin Christine Sengenberger über die Verstärkung. "Jung, dynamisch, engagiert und mit viel Erfahrung - das war bestimmt eine gute Wahl", so seine Einschätzung. "Die fließende Übergabe wird problemlos ablaufen und unsere Bank so noch lange eigenständig bestehen können."

Christine Sengenberger (hinten) und Karl Baum werden künftig von Andreas Rittmayer (rechts) im Vorstand der Raiffeisenbank Uehlfeld-Dachsbach unterstützt.